Hier widmen wir uns den First World Problems in unserer schönen Region. Auch diese Themen wollen gelegentlich behandelt werden.

Warum das Gendern die Sprache nicht tötet

Warum das Gendern die Sprache nicht tötet, sondern vielmehr ein notwendiges Übel zur Überwindung des allgegenwärtigen Patriarchats ist. Aus vielerlei Hinsicht ist es sinnvoll, für eine geschlechtergerechte Sprache einzutreten, die die Vorherrschaft des Mannes in der Gesellschaft in Frage stellt. Mein Kollege Rabotnik reagiert unerwartet reaktionär und vorgestrig auf eine zu begrüßende Fortentwicklung der deutschen Sprache und ignoriert Argumente aus […]

Weiterlesen »

Der Reservierungswahn im Speckgürtel

Reservierungswahn

Wer im Speckgürtel südlich von München ein Lokal besucht, dem wird in zwischenzeitlich fast pathologischer Manier eine bestimmte Frage an den Kopf geworfen: „Haben Sie reserviert?“. Nein verdammt, warum sollte ich? Selbst vor einer versifften Hinterhof-Boazn, dem abgeranzten Dorfwirt neben dem allerletzten Kuhstall oder dem hundertsten Italiener im Umkreis von einem Kilometer, macht der Reservierungswahn mittlerweile keinen Halt mehr. Der […]

Weiterlesen »